Beitrag vom: 12. Juli 2016

JOM gewinnt den Mediaetat von Schwedens größter Sporthandelskette Stadium

Hamburg, 12. Juli 2016. Nachdem die unabhängige Media- und Digitalagentur JOM in diesem Jahr bereits das schwedische Lifestyle-Kaufhaus Clas Ohlson von sich überzeugen konnte, kann die Agenturgruppe nun einen weiteren Marktführer aus Skandinavien auf seiner Neukundenliste vermelden:
Seit Juni verantworten die Hamburger den deutschen Mediaetat des schwedischen Sportartikelherstellers und -händlers Stadium. Der Auftragsvergabe ist ein Pitch vorausgegangen.

Aufgabe wird es sein, die Bekanntheit des Handelsunternehmens und dessen Angebot an Sportartikeln in der Metropolregion Hamburg weiter zu erhöhen. Eingesetzt wird ein maßgeschneidertes Paket aus klassischen und digitalen Medien sowie Maßnahmen, die sowohl die Marke als auch die Performance „vorantreiben“.

Das 1987 gegründete Familienunternehmen Stadium eröffnete im Juli 2014 die erste deutsche Filiale in der Mönckebergstraße im Hamburger Zentrum als Flagship Store. Mittlerweile führt das Unternehmen erfolgreich zwei weitere Filialen in der Hansestadt: In Altona sowie im Phoenix-Einkaufscenter in Harburg. Ergänzt wird das stationäre Angebot durch einen Online-Shop. Insgesamt betreibt das Unternehmen über 150 Filialen, vornehmlich in Schweden, Finnland und Dänemark.

„Mit der Expansion nach Deutschland 2014 haben wir genau den richtigen Weg eingeschlagen, was in Teilen die Eröffnung unserer dritten Stadium-Filiale in Hamburg zeigt. Nun gilt es, die nächsten Schritte zu gehen und sich fest im deutschen Markt als Anbieter von Sportartikeln und -bekleidung zu etablieren. Mit JOM haben wir einen Spezialisten für Regionalmarketing gefunden, der uns künftig dabei unterstützt“, so Johan Sandgren, Country Manager Germany.

JOM-Geschäftsführer Michael Jäschke: „Wir freuen uns, dass wir das Team von Stadium von unserer Expertise in der regionalen Handelskommunikation und Mediaplanung, aber auch von unserer Individualität in der Beratung überzeugen konnten. Zudem ehrt es uns, dass uns innerhalb sehr kurzer Zeit ein zweites schwedisches Handelsunternehmen sein Vertrauen schenkt.“