Beitrag vom: 1. August 2019

JOM Group setzt sich im Pitch um PROVINZIAL Mediaetat durch

Hamburg, 01.08.2019. Die JOM Group hat sich im Pitch-Prozess um den gemeinschaftlich ausgeschriebenen Mediaetat des Provinzial NordWest Konzerns und der Provinzial Rheinland Versicherung erfolgreich durchgesetzt. Zum Provinzial NordWest Konzern gehört neben der Provinzial Nord und der Westfälischen Provinzial Versicherung auch die Hamburger Feuerkasse.

Nach dem mehrstufigen Prozess wird JOM als alter und neuer Etathalter auch weiterhin für Mediaberatung, -planung und -einkauf sämtlicher Offline- und Online-Werbemaßnahmen verantwortlich sein.
Ziel ist der Ausbau der Markenpräsenz und -präferenz in den jeweiligen Geschäftsgebieten, gepaart mit einer verstärkten Ansprache jüngerer Zielgruppen. Das Brutto-Mediavolumen aller Häuser liegt im unteren zweistelligen Millionenbereich. Zum Einsatz kommen umfangreiche digitale Werbemaßnahmen sowie TV, Funk und Außenwerbung.

Die Provinzial Versicherungen und JOM verbindet bereits eine längere erfolgreiche Zusammenarbeit. Die zunehmend digital ausgerichteten Werbemaßnahmen und die dynamische Anpassung der werblichen Inhalte werden in Zukunft für neue Schnittstellen sorgen, beispielsweise in den Bereichen Markenführung und Produktion.

„Erfolgreiches digitales Versicherungsmarketing bedeutet zielgruppenspezifische Botschaften an den richtigen Touchpoints zu kommunizieren. Und das ohne dabei den Blick auf das große Ganze, sprich die Markenentwicklung als solche, zu verlieren“, so Nina Schwerin, Bereichsleiterin Marketing der Provinzial Rheinland Versicherung.

„JOM hat uns diesbezüglich mit einer Kombination aus medienübergreifendem Planungs-Know-how und Kompetenz in Sachen Markenführung absolut überzeugt. Denn in den digitalen Medien wachsen mediale Aussteuerung, inhaltliche Gestaltung und Produktion immer mehr zusammen“, ergänzt Norbert Wessels, Abteilungsleiter Strategisches Marketing bei der Provinzial NordWest.

Für JOM-Gründer und Geschäftsführer Michael Jäschke ist der Etat kein Ergebnis routinierter Eintracht: „Das war möglich, weil wir uns gemeinsam weiterentwickelt haben, gegenseitig immer wieder neue Impulse setzen und qualitativ nie mit Mittelmaß zufrieden sind. Der Versicherungsmarkt ist kommunikativ stark in Bewegung. Das macht die Aufgabe besonders interessant, und wir freuen uns darauf, auch zukünftig einen Beitrag zur positiven Entwicklung der Marke Provinzial zu leisten.“