Studie vom: 22. Februar 2016

Content Marketing in der Spielwarenbranche

Junge und werdende Eltern haben ein immenses Informationsbedürfnis rund um die Themen Kindererziehung und Unterhaltung für Kinder. Das Internet ist für sie die erste Informationsquelle, um sich über das Thema Spielwaren zu informieren. Qualität und Sicherheit der Produkte haben dabei höchste Priorität, weshalb sie vor dem Einkauf konkurrierende Marken miteinander vergleichen. Das Ziel: Ihrem Kind das Beste bieten können.

Nachholbedarf bei Spielwarenherstellern
Im Vorteil sind Marken, die sich mit eigenen Inhalten sowohl vom Wettbewerb abheben und ihren Kunden nützlichen als auch interessanten Content liefern. Doch inwiefern gelingt es den Spielwarenherstellern, das Informationsbedürfnis ihrer potenziellen Kunden zu “stillen”?

JOM hat eine Auswahl kleinerer Spielwarenhersteller ohne signifikante Mediabudgets genauer unter die Lupe genommen. Das Ergebnis: Ein Großteil der Unternehmen nutzt derzeit die Möglichkeiten von Content Marketing kaum bis gar nicht. Die meisten Marken sind mit einer eigenen Website vertreten, immer mehr Unternehmen nutzen auch Social Media-Plattformen wie Facebook und YouTube. Inhaltlich beschränken sich jedoch die meisten auf die Präsentation ihrer Produkte, was einen sehr werblichen Eindruck bereitet und den Kunden einen geringen Mehrwert bietet. Gelungenen Content zeigen bspw. die Marken roba Baumann GmbH und Sterntaler GmbH, die werdenden sowie jungen Eltern jede Menge nützliche Informationen liefern – angefangen bei den Entwicklungsphasen ein Kindes bis hin zu kreativen Einrichtungstipps und abwechslungsreichen Freizeitideen.

Mit Content Marketing Kunden für sich gewinnen
Das Potenzial, Kunden mittels Content Marketing zu erreichen und von der Marke zu überzeugen, ist groß. Junge Eltern sind online-affin und mit den gängigen Social Media-Kanälen vertraut. Besonders werdende Mütter beziehen Informationen aus dem Internet, um Kaufentscheidungen zu treffen. Diese Kenntnis gilt es als Unternehmen zu erkennen und seinen potenziellen Kunden interessanten und auch beratenden Content zu bieten. Ziel ist es, die Zielgruppe mithilfe von differenzierten Informationen von der eigenen Marke zu überzeugen und sie dazu bewegen, sich an diese zu binden.

Ganze Studie lesen - Studiendownload

Bitte füllen Sie das Formular aus. Nach Absenden des Formulars erhalten Sie einen persönlichen Downloadlink.