Studie vom: 5. Juli 2006

Studie: Werbemöglichkeiten zur Fußball-WM 2006

Die WM ist gestartet! Die deutsche Nationalmannschaft im Halbfinale ausgeschieden. Die ersten harten Fakten aus Mediasicht sind nun in die Studie integriert. Sollte aber die Fußball-WM 2006 als gesellschaftliches und mediales Großereignis für Sie keine Rolle spielen, bedanken wir uns dafür, dass Sie uns zumindest bis hierher Ihre Aufmerksamkeit geschenkt haben.

Beschäftigen Sie sich jedoch mit der Frage, wie Sie die WM auch als „Nicht-Sponsor“ kommunikativ nutzen können und welche Strategie für Sie die richtige ist, helfen wir Ihnen gerne.

Wenn Sie wissen wollen, was Sie überhaupt dürfen, welche Restriktionen und Einschränkungen es gibt und wie man mit guten Ideen aus der Masse heraustreten kann, sollten wir uns unterhalten.

Wir, die JOM Jäschke Operational Media, haben im Rahmen einer Studie die wesentlichen Fakten für werbungtreibende Unternehmen zur Fußball-WM 2006 zusammengestellt.

Die Ergebnisse der Studie basieren auf einer umfangreichen Marktanalyse und resultieren auch zum Teil aus dem am 13.05.2005 von uns in der AOL Arena veranstalteten Symposium. Sie sind ebenso überraschend wie aufschlussreich.

Als unabhängige Agentur wollen wir Ihnen keine einzelnen Angebote verkaufen, sondern Ihnen die Ergebnisse unserer Studie vorstellen, um gemeinsam mit Ihnen individuelle Ideen und Strategien für Ihr Unternehmen zu entwickeln.

Ganze Studie lesen - Studiendownload

Bitte füllen Sie das Formular aus. Nach Absenden des Formulars erhalten Sie einen persönlichen Downloadlink.