Beitrag vom: 6. Juni 2017

ZEG startet neues E-Bike-Portal: JOM entwickelt Media und Kreation

Düsseldorf, 06. Juni 2017. Sie sind stabil, sauber und immer sicherer: E-Bikes erobern die Städte und zählen zu den momentan angesagtesten Mobilitäts-Trends. Jetzt hat die Zweirad-Einkaufs-Genossenschaft (ZEG) die Plattform www.e-bike.com ins Leben gegründet, um der wachsenden Zahl an Fans eine neue zentrale Anlaufstelle zu bieten. Neben News und Infos zu E-Bikes findet der User dort Fachhändler in seiner Nähe, kann Probefahrten buchen oder checken, wo es Mietstationen gibt. Die ZEG, Köln, gilt als wichtiger Player am Markt (europaweit, in DE Platzhirsch): Zu dem Verbund haben sich 960 unabhängige Fahrradfachhändler zusammengeschlossen, um günstige Umsatz- und Einkaufsmöglichkeiten zu erschließen.

Für den Launch der Website und die damit verbundenen kommunikativen Aktivitäten zeichnet die Agentur JOM Jäschke Operational Media am Standort Düsseldorf verantwortlich. Sie entwickelte die gesamte Kreation, plante und setzte sämtliche digitalen Maßnahmen um. Vorrangiges Ziel dabei ist es, die Aufmerksamkeit für die Kampagne zu steigern und den Traffic zu erhöhen.

„Die neue Plattform e-bike.com soll die zentrale Informationsplattform rund um das Thema E-Bike werden. Ziel ist es die User für das Thema zu begeistern, sie dazu zu motivieren sich einmal selbst auf ein E-Bike zu schwingen und im weiteren Verlauf in Käufer der ZEG Onlinemarkenshops bzw.  der stationären ZEG Fachhändler zu überführen.“ sagt Daniel Hülsmeyer, Head of E-Commerce. „Für uns war es deshalb wichtig, einen Agenturpartner zu finden, der neben einem hohen Marktverständnis und strategischem Knowhow auch über die nötige digitale Expertise verfügt.“

Bei JOM ist man erfreut über den Etatgewinn, mit dem sich die positive Entwicklung des neuen Standorts Düsseldorf fortsetzt. Oliver Blecken, geschäftsführender Gesellschafter JOM: „Das zeigt, dass wir mit unserem speziellen Angebot am Markt auf großes Interesse stoßen.“

Über ZEG Zweirad-Einkaufs-Genossenschaft:
Als Verbund von 960 unabhängigen Fahrrad-Fachhändlern bietet die ZEG einzigartig günstige Umsatz- und Einkaufsmöglichkeiten. Dafür werden Geschäftsbeziehungen zu allen renommierten Markenherstellern, wie Hercules, Kettler, Kalkhoff, Cannondale, Scott, Koga und KTM gepflegt. Gleichzeitig entwickelt ZEG in Kooperation mit führenden Herstellern Sonder- und Exklusivmodelle wie etwa die bekannten Marken Pegasus, Bulls, Green Mover und ZEMO. Mit dem exklusiven Verkaufsrecht für die Rennrad-Marke Pinarello bereichert das Unternehmen darüber hinaus das Angebot an Rennrädern in Deutschland.

Durch das moderne Fahrrad-Hochregallager in Köln, in dem ungefähr 41.000 hochwertige Fahrräder wie E-Bikes, Mountainbikes, Rennräder unserer Topmarken lagern, ist ZEG in der Lage, seine Mitgliedsunternehmen jederzeit mit der benötigten Ware zu versorgen. Zudem werden über den zentralen Einkauf Motorroller, Fahrradersatzteile und Fahrradzubehör beschafft – schnell, gut und günstig. Ein Service-Konzept, das sich auszahlt und sehen lassen kann: in hervorragenden Geschäftsergebnissen und beim Blick in die zufriedenen Gesichter der vielen Kunden.

Mehr Informationen unter http://www.zeg.de
Das neue E-Bike-Portal: www.e-bike.com